5. Sommerfest auf dem Berliner Esperantoplatz

Am 20. September 2017 von 15.00 bis 18.00 Uhr laden wir zum fünften Mal zu einem Sommerfest auf dem Esperantoplatz, den wir damit als grüne Oase und Ort der Begegnung erlebbar machen wollen. Neben den Veranstaltern Interkulturelles Theaterzentrum, A-Z Hilfen Berlin und Esperanto-Liga Berlin werden das Fest mitgestalten:

Zamenhof-Eiche und Sternmosaik auf dem Esperantoplatz
Foto: Fritz Wollenberg

Quartiersmanagement Richardplatz Süd, Auxilium Klientenverwaltung, Löwenzahn-Grundschule, Projekt: „Engagement für Umweltbewusstsein“, AG Urban, Projekt „Vorfahrt für Kinder“,  AWO-Jugendclub „Die Scheune“ und Katholische Kirchengemeinde St. Richard.

Das diesjährige Sommerfest wird geprägt vom Weltkindertag unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben“, von der Europäischen Mobilitätswoche und dem 25. Geburtstag der Zamenhof-Eiche auf dem Esperantoplatz, die an den Begründer der Sprache Esperanto erinnert.

Im Vorfeld des Festes treffen sich Interessierte am 12. September 2017 ab 13.00 Uhr zu einer Pflege- und Pflanzaktion auf dem Esperantoplatz mit den Mitarbeitern des Projektes „Engagement für Umweltbewusstsein“.

Am 20. September beginnen die Vorbereitungsarbeiten für das Fest um 12.00 Uhr auf dem Platz.

Um 15.00 Uhr sind die  Eröffnungsworte der Veranstalter der Auftakt für das Bühnenprogramm auf dem Sternmosaik in der Mitte des Platzes und für die Aktion „Rede Klartext unter der Zamenhof-Eiche“, bei der Bürger sich zum Esperantoplatz äußern.

Zum Bühnenprogramm gehören Darbietungen von Kindern aus der Löwenzahn-Grundschule und vom Interkulturellen Theaterzentrum am Esperantoplatz. Unter den Musikern, die auftreten, ist der Reggae-Künstler Jonny M, der in Esperanto und Deutsch singt.

Beteiligte Projekte stellen sich an Ständen und auf der Bühne vor und laden zu Beteiligung und Spiel ein, zum gemütlichen Verweilen bei Kaffee, Tee und Kuchen, zum Lastfahrradparcours, zur Pflanz- und Begrünungsaktion, zur kreativen Gestaltung von Buttons und zum Ballspiel auf dem benachbarten Bolzplatz.

Der Esperantoplatz, das Tor zum Böhmischen Dorf mit dem Comenius-Garten  befindet sich an der Kreuzung Schwarza-, Schudoma-, Braunschweiger Straße nahe dem S-Bahnhof Sonnenallee.

 Interkulturelles Theaterzentrum Berlin 

Tel: 030 33842219 /  E-Mail:

A-Z Hilfen Berlin gGmbH                              

Tel.: 030 63225130 / E-Mail:

Esperanto-Liga Berlin

Tel: 030 / 5106 2935 / E-Mail:

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar