(Deutsch) „Quellen zu Esperanto im Bundesarchiv“ – eine Führung

Anlässlich 125 Jahre Esperanto bietet die Berliner Abteilung des Bundesarchivs (Berlin Lichterfelde, Finckensteinallee 63) für Interessenten eine Führung an. Sie findet am Freitag, d. 11. Mai 2012, von 15:00 -17:00 statt.

Im Programm ist vorgesehen:

  • Erläuterung zum Bundesarchiv und zur Dienststelle in Lichterfelde
  • Zuständigkeit, Aufgaben, Bestände, kurze Übersicht über die Geschichte der Liegenschaft
  • Besuch der Bibliothek des Bundesarchivs, Vorstellung der Bestände und Sammelgebiete der Bibliothek und der Esperanto-Literatur einschließlich einer Ausstellung ausgewählter Esperanto-Literatur in den Schauvitrinen der Bibliothek im Vorraum
  • Rundgang im Ernst-Posner-Bau (Magazingebäude) mit Vorstellung einschlägiger Bestände und Nachlässe im Zusammenhang mit Esperanto.
  • Rundgang im Benutzersaal und im Findmittelraum
  • Natürlich werden auch Fragen zur Benutzung der Bestände beantwortet.

    Die Veranstaltung wird seitens der Esperantisten durch Detlev Blanke koordiniert.
    Eine Anmeldung ist erforderlich bei detlev(at)blanke-info.de, der jedem Interessenten ein Einführungsmaterial zur Verfügung stellt.

Dieser Beitrag wurde unter Ronald Schindler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.