Spektakel „Grünes Blut 2“ im Zentrum danziger50

 

Das Spektakel „Grünes Blut“ geht weiter

In der Notaufnahme herrscht Katastrophenstimmung. Ein Vampir wird bewusstlos hereingetragen, der als Esperanto-Lehrer versucht hat an das wohlschmeckende grüne Blut besonders begeisterter Esperanto-Sprecher zu kommen. Besonders in Acht nehmen muss sich Esperanto-Sänger Kashi aus Hamburg, der selbstgedichtete und –komponierte Lieder am Keyboard in das turbulente Geschehen platziert. Als auch noch Zeitmaschinennavigator Phila hereinplatzt, von Esperanto sprechenden Insekten berichtet und Weltraumfolklore präsentiert, wird das Ganze immer schräger. Nur die Oberschwester behält die Übersicht. Sie ist mit der Kultur der Grünblütigen und ihren Eigenheiten schon recht gut vertraut und bewahrt die Ruhe, während auch der Doktor in helle Aufregung gerät und um den Ruf der Praxis bangt.

Als Zuschauer kann man das Spektakel amüsiert genießen.

Wann? Am 12. April 2019 um 19.00 Uhr.

Wo? Im Veranstaltungssaal des Zentrums danziger50.

Mitwirkende: Carsten Schnathorst (Sänger und Musiker am Keyboard und begeisterter Grünblütiger), Wera Blanke (Oberschwester und Kennerin der Literatur der Grünblütigen), Peter Kühnel (Vampir und Esperanto-Lehrer), Fritz Wollenberg (Doktor und Moderator), Dr. Philipp Sonntag (Zeitmaschinennavigator Phila)

Das Spektakel wird im Rahmen des Blut-Festivals im Zentrum danziger50 aufgeführt. Weitere Informationen auf dem Plakat unten.

Website des Festivals

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.