Erben des Schweigens (Lesung auf Esperanto mit der Autorin)

Die Autorin Sabine Dittrich stellt am 29. Juni 20:30 Uhr in der Donnerstagsrunde die kürzlich erschienene Esperanto-Übersetzung ihres Romans „Erben des Schweigens“ vor.

Die spannende Handlung erzählt von zwei jungen Menschen unserer Tage, einer Deutschen und einem Tschechen, die sich auf die Suche nach der Wahrheit in ihren Familiengeschichten vor und während des Zweiten Weltkrieges und den darauf folgenden Jahren der Rache und Vertreibung begeben.

Rückblenden machen anhand einfühlsam geschilderter Erlebnisse von Zeitzeugen mit dem authentischen historischen Hintergrund bekannt.

Rezensionen und Leseprobe beim Neufeld-Verlag

Buchpräsentation auf Deutsch. Lesung in Esperanto. Diskussion.

Bei Bedarf wird für Übersetzung gesorgt.

Die Ĵaŭda Rondo beginnt wie immer 20:00 Uhr.

Frühes Erscheinen sichert gute Plätze.

Bei Bussing/Karpunina, Knobelsdorffstr. 29/31, 14059 Berlin

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.