Gruppe Moser muß umplanen

Die Esperanto-Gruppe von Herrn Moser muß für die letzen Monate des Jahres 2020 umplanen. Der gerade veröffentlichte Plan gilt nicht mehr.

Das Seniorenheim in der Trautenaustrasse hat für die nächsten Monate alle Veranstaltungen untersagt. Die Gruppe fand Asyl in der Herbartstrasse 25, der alten Wirkunsstätte von Hans Moser. Die regelmäßigen Treffen der Gruppe (mit Kaffe und Kuchen) finden dort im Kaminzimmer statt

Montag, 26. Oktober, 9. und 23. November 2020 jeweils um 15:00 Uhr

Auch die Adventsfeier konnte dorthin in den großen Saal verlegt werden.

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 15:00 Uhr

Es wird ein Konzert mit Hans Moser am Flügel geben und man wird gemeinsam adventliche Lieder singen, die in den Wochen vorher einstudiert werden.

All-focus

Neuer Anfängerkurs

Ein Gruppenbild mit Lehrer (Hans Moser links) und SchülerInnen mit unterschiedlichem Niveau

Eigentlich sollte der neue Anfängerkurs in der Trautenaustrasse stattfinden. Er mußte nun kurzfristig in das indische Restaurant VIPAN gegenüber verlegt werden.

Singen üben

Die Lieder zur Adventsfeier können schon mal geübt werden.

Etwa der Kanon »Vesperbrilo« aus Schweden:

Ĉarma estas vesperbrilo, vesperbrilo,
se eksonas sonorilo, sonorilo,
BIM, BAM, BIM, BAM.

 

 

Über Roland Schnell

Eo ekde 1969, aktiva ekde 1974.
Dieser Beitrag wurde unter Gruppen, Senioren, Kurs, Anfänger abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.