Pressemitteilung

Printempa Purigado (Esperanto für Frühjahrsputz)

Samstag 9. April 2011, Treffpunkt um 11 Uhr am Esperanto-Haus in Berlin-Lichtenberg, Einbecker Str. 36 (Karte)
Beteiligung an Printempa Purigado (Esperanto für Frühjahrsputz) Samstag 9. April 2011, Treffpunkt um 11 Uhr am Esperanto-Haus in Berlin-Lichtenberg, Einbecker Str. 36 Beteiligung an Frühjahrsputz in Lichtenberg.

Der Zamenhofpark wird vom Unrat befreit.

Für den 9. April ruft der Bezirk Lichtenberg die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich am Frühlingsputz im Bezirk zu beteiligen. Die Berliner Esperanto-Freunde haben sich den Zamenhofpark in Berlin-Lichtenberg vorgenommen. Er liegt an der Einbecker Straße, wo sich in der Nummer 36 auch das Esperanto-Haus befindet. In den letzten fünf Jahren hat sich der komplett renovierte Altbau zu einem lebendigen Zentrum der Esperanto-Verbände entwickelt. Hier treffen sich verschiedene Gruppen zur Anwendung der internationalen Sprache Esperanto im Alltag, hier können Gäste aus dem Ausland empfangen und untergebracht werden. Besuchern steht eine der größten Esperanto-Bibliotheken weltweit zur Verfügung, die in fünf Jahrzehnten aufgebaut wurde und unschätzbare Raritäten bewahrt.

Johann Pachter, der das Esperanto-Haus mit viel persönlichem Engagement und finanziellen Einsatz auf den Weg gebracht hat, sagt: “Wir sind vom Bezirk Lichtenberg gut aufgenommen worden. In der Max-Taut-Aula konnten wir 2009 ein großes, deutsch-polnisches Zamenhof-Fest feiern und nächstes Jahr wird an diesem Ort der deutsche Esperanto-Kongress stattfinden. Esperanto-Kurse wurden in das Angebot der Volkshochsschule aufgenommen und die Bibliotheken haben sich der Esperanto-Kultur geöffnet. Durch die Teilnahme am Frühjahrsputz wollen wir dem Bezirk und seinen Bürgen dafür danken.

Die fleißigen Helfer treffen sich um 11 Uhr vor dem Esperanto-Haus in Berlin-Lichtenberg, Einbecker Str. 36 (Nähe U- und S-Bahnhof Lichtenberg) Arbeitsgeräte werden gestellt.

Nach der Arbeit lädt das Esperanto-Haus alle Helfer in seine Räumlichkeiten ein.

Weitere Hinweise:

Grundlage ist die Pressemitteilung
“Eine saubere Sache” – Lichtenberger Frühjahrsputz am 9. April
http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/presse/archiv/20110308.1710.334570.html

Zum Zamenhof-Park

https://sites.google.com/site/zamenhofpark/

Aktuelles zu Esperanto in Berlin
http://esperanto-berlin.blog.de

Kontakt:
Roland Schnell
Pressessprecher Esperanto-Verband Berlin Brandenburg e.V.

0 160 / 71 12 247

Henryk teilt mit, daß insgesamt sechs Personen mitgeholfen haben: Gerd B. und Henryk W. aus Charlottenburg, Irina G. und Johann P. aus Wedding, Peter K. aus Lichtenberg und Christiane A. aus Köpenick. Sein Kommentar: Der Westen hilft dem Osten.

Über Roland Schnell

Eo ekde 1969, aktiva ekde 1974.
Dieser Beitrag wurde unter Ronald Schindler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.