Lichtblick im Juli

Es war doch eine ziemliche Überraschung am Abend des 17. Juli 2018 eine recht zahlreiche Gruppe vor dem Restaurant »Lichtblick« in der Birkenstra. 33 (Moabit) zu treffen. Neben einigen Berlinern war auch ein Esperanto-Sprecher aus der Gegend von Besançon (Ostfrankreich) mit seiner kleinen Tochter gekommen. Sie sind mit »Pasporta Servo« unterwegs und wohnen einige Tage bei einem anderen Esperanto-Freund.

Wie bei diesen Treffen üblich, war kein Thema vorgegeben und es gab auch keinen Vortrag. Die Gespräche kreisten um das, was die Teilnehmer tun und was sie interessiert.

Nach dem Abflauen des Interesses im »Arema« einige Häuser weiter kamen die ersten Mal an der neuen Adresse nur 3 – 4 Teilnehmer. Es ist zu hoffen, dass das neue Lokal angenommen wird, auch wenn man in ein paar Monaten von der freien Luft in den Gastraum unziehen werden muss.

Roland Schnell

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.