Neugestaltung des Max-Josef-Metzger-Platzes in Wedding

Der katholische Priester Max Josef Metzger hat sich in den 20er Jahren engagiert für Esperanto eingesetzt. In den 1940er Jahren lebte er in Berlin im Hinterhof der St. Joseph-Kirche in der Müllerstrasse. Eine Gedenktafel in der Willdenowstraße erinnert daran.

Der Platz gegenüber der St. Joseph-Kirche wurde nach Metzger benannt. Es ist eine eher unattraktive Grünfläche, die nun umgestaltet werden soll. Es gibt vier Informationstafeln, auf denen aber nicht erwähnt wird, daß er sich für Esperanto engagiert hatte.

Im März fand in der St. Joseph-Gemeinde ein Vortrag von JoMo Ipfelkofer (Augsburg) über das Leben von Max Josef Metzger statt, zu dem 30 bis 40 Interessenten gekommen waren. Die Esperanto-Freunde waren auch zum Gemeindefest 2014 eingeladen worden, wo ein Film über Metzger gezeigt worden war.

Ehrung von Max Josef Metzer an seinem Todestag 2014

Vielleicht gibt es jetzt eine Möglichkeit das ganze Bild von Max Josef Metzger zutage treten zu lassen:

Im “Aktiven Zentrum und Sanierungsgebiet Müllerstraße” wird der Max-Josef-Metzger-Platz (benannt nach dem katholischen Geistlichen und von den Nazis hingerichteten Widerstandskämpfer) neu gestaltet. Aufenthalts- und Erholungsqualität des Platzes sollen verbessert werden, auch für die benachbarten Schulen soll der Platz zukünftig besser nutzbar sein.

Einzelheiten zur Geschichte des Platzes im Weddingweiser.

Aus diesem Grund findet am kommenden Sonnabend, den 30. Mai, um 11 Uhr eine öffentliche Begehung des Max-Josef-Metzger-Platzes (Müller- Ecke Gerichtstraße) statt, bei welcher Vorschläge und Ideen für die Platzneugestaltung vorgebracht werden können. Veranstaltet wird diese Begehung vom Stadtplanungsamt des Bezirks Mitte und dem Büro Jahn, Mack & Partner (Prozesssteuerer des Sanierungsgebiets). Die Begehung richtet sich insbesondere an Anwohnerinnen und Anwohner und die an dem Sanierungsprozess rund um die Müllerstraße interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Auch die Stadtteilvertretung mensch.müller wird sich an der Begehung beteiligen, Vorschläge einbringen und ist darüber hinaus mit einem Info-Stand auf dem Max-Josef-Metzger-Platz präsent.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Für alle, die diesen Termin nicht wahrnehmen können, gibt es zudem auf der Internet-Seite des “Weddingweiser” eine Online-Umfrage über Ihre Vorstellungen zur Platzneugestaltung:

Über Roland Schnell

Eo ekde 1969, aktiva ekde 1974.
Dieser Beitrag wurde unter Max Josef Metzger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.