Themen danziger50 – 2019 – 02

 

Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Frauenwahlrecht“ in Deutschland lautet unser Jahresthema 2019

„Das Engagement von Frauen in der Esperanto- Sprachgemeinschaft“

 

In unseren Abendveranstaltungen soll speziell das öffentliche Wirken von Frauen herausgestellt und gewürdigt werden. Sie sollen besondere Möglichkeiten des Auftretens haben. Frauen die sich früher in der Esperanto-Sprachgemeinschaft engagiert haben, sollen vorgestellt werden, und ihre Lebens- und Wirkungsgeschichte soll erforscht und bekannt gemacht werden.

Vortragende und vorgestellte Frauen im Januar und Februar

Judith Meyer – Wera Blanke – Lena Karpunina
Fotos: Fritz Wollenberg

 Judith Meyer, Computerlinguistin, beherrscht 12 Sprachen, 6 von ihnen mit der Befähigung, Vorträge zu halten. Sie engagiert sich in der Polyglotten-Bewegung  und in der Bewegung Diem25, hält Vorträge, organisierte Konferenzen, verfasste mehrere Bücher,unter anderem einen Esperanto-Kurs für Englischsprachige.

Wera Blanke erforschte, publizierte und hielt Vorträge zu den plansprachlichen Quellen der Terminologielehre und zur Terminologiearbeit in der Esperanto-Sprachgemeinschaft. Sie initiierte die Gründung des Terminologischen Esperanto-Zentrums (TEC) des Esperanto-Weltbundes (UEA). Für ihre Forschungen zur Terminologielehre in Bezug auf Plansprachen und Esperantologie erhielt sie den Eugen-Wüster-Sonderpreis (2006) von Infoterm,  dem Eugen-Wüster-Archiv Wien und der Österreichischen Nationalbibliothek.

Lena Karpunina (1963-2013) war eine russisch-deutsche Schriftstellerin originaler Esperantoliteratur, Mitglied der Akademie des Esperanto und der Literarischen Akademie des Esperanto. Viele ihrer Erzählungen wurden bei den „Belartaj Konkursoj (Wettbewerben der Schönen Künste) von UEA prämiiert.

28. Januar 2019, 19.30 Uhr

„Wie übersetzt man ‚Maultasche‘ – terminologische Betrachtungen zu einer regionalen Spezialität“ – Ein lecker-lustiger PowerPoint-Vortrag  von Wera Blanke in Esperanto (erstmals bei KAEST 2018 gehalten).

11. Februar 2019, 19.30 Uhr

Lena-Karpunina-Abend – Im Dezember 2018 wurde der Nachlass der Esperanto-Schriftstellerin Lena Karpunina an die Österreichische Nationalbibliothek übergeben. Aus diesem Anlass spricht Gerd Bussing über ihr Leben und Werk im Zusammenhang mit den übergebenen Materialien.

25. Februar 2019, 19.30 Uhr

„Wie ich den neuen Kurs ‚Teach Yourself Esperanto‘ erarbeitete.“ Die Computerlinguistin Judith Meyer referiert.

 

Zum Treffpunkt „danziger50“!

Dieser Beitrag wurde unter Danziger 50, Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.