Patronatsfest St. Joseph, Wedding

Das Patronatsfest der Gemeinde St. Joseph im Wedding ist für die Esperanto-Freunde in Berlin immer eine willkommene Gelegenheit auf die Beziehung von Max Josef Metzger zu Esperanto aufmerksam zu machen. Es findet im Hof hinter der Kirche St. Joseph (Müllerstrasse 161) unter den Fenstern der einstigen Wohnung von Metzger statt. Nur wenige wissen, dass es einen zweiten Zugang in der Willdenowstr. 8 gibt.

Das 107. Kirchweih- und Patronatsfest begann um 9:30 mit einem Festgottesdienst. Danach gab es im Hof Essen und Trinken, Spiele für die Kinder und eine Tombola.

Für die Information über Esperanto wurde ein grosser Tisch zur Verfügung gestellt, auf dem zielgruppengerechtes Material präsentiert wurde (Bibel und Gesangbauch auf Esperanto). Hans Moser hatte noch einige Exemplare katholischer Esperanto-Zeitschriften mitgebracht.

Dass Esperanto nicht gar so alt aussah war Anna Gamaleja, die gerade aus Moskau zu Besuch war, und Yuto Kawabata aus Japan zu verdanken.

Den Stand betreuten Gerd Bussing (Vorstandsmitglied) und Roland Schnell (Nachbar). Es entwickelten sich freundschaftliche Gespräche mit Besuchern, die teilweise schon in früheren Jahren Erfahrungen mit Esperanto gesammelt hatten.

Zu denen, die sich informieren wollten, gehörte auch der Pfarrer Ladislao Jareno Alarcon, der dank seiner portugiesischen Wurzeln die Bibel auf Esperanto auf Anhieb flüssig lesen konnte. Seine Gemeinde hat einen internationalen Charakter, wie alles im Wedding. Es gibt katholische Christen aus Vietnam (Hl. Messe am 1. Sonntag 14 h  auf vietnamesisch) und aus Polen (Hl. Messe Sonntags 17 Uhr auf polnisch).

PatronatsfestStJoseph_Lernwillig_kleinAber immerhin, es gab auch Interesse an Esperanto und Anfängerkursen. Eine junge Dame konnte für den Esperanto-Kurs von Hans Moser gewonnen werden, in dem Gerd Bussing unterrichtet.

Johann Pachter hatte weitere Bücher zur Verfügung gestellt und er verfügte vor allem noch über einen reichlichen Vorrat der Broschüren, die zum Vortrag über das Esperanto-Leben von Max Josef Metzger im letzten Jahr von Jomo Ipfelkofer mitgebracht worden waren.

Weiteres zu Metzger

im Blog informilo.wordpress.com

Anna Gamaleja (2. von links) hat dann Johann Pachter (2. von rechts) zum Brückenfest nach Frankfurt/Oder begleitet.

 

 

 

Über Roland Schnell

Eo ekde 1969, aktiva ekde 1974.
Dieser Beitrag wurde unter Infostand, Max Josef Metzger abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar