(Deutsch) Ausstellungseröffnung "111 Jahre Esperanto – Sprache und Kultur in Berlin und Brandenburg"

Am 13. November wird um 18:00 Uhr im Lichtenberger Nachbarschaftshaus „Orangerie“, Schulze-Boysen-Straße 38, die Ausstellung

„111 Jahre Esperanto – Sprache und Kultur in Berlin und Brandenburg“

eröffnet. Sie wird in Zusammenarbeit mit dem  „Kiezspinne FAS e.V.“ veranstaltet, in welchem der EABB auch Mitglied ist. Eingeladen wurden Partner des EABB sowie offizielle Vertreter des Bezirks Lichtenberg.

Was findet statt?

Musikalische Beiträge, eine Führung durch die Ausstellung in Esperanto und Deutsch durch Fritz Wollenberg, der u.a. Erklärungen zu den dort ausgestellten Fotos und Texten geben und nur zu dieser Gelegenheit weiteres, interessantes Material zeigen wird. Außerdem ein Buffet und die Gelegenheit zu Gesprächen.

Anreise:

  • U-Bahn Station Magdalenenstraße (U5), Ausgang Frankfurter Allee/Schulze-

    Boysen-Straße (Ruschestraße)

Dieser Beitrag wurde unter Vortrag, Fest, Berlin, Lichtenberg, Geschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar