Archiv der Kategorie: UEA

Sommer 2020 virtuell

Öffentliche Präsentation auf Großbildschirm im Esperanto-Laden, Katzbachstr. 25 Wegen der Corrona-Schutzmaßnahmen nur mit telefonischer Anmeldung unter (0170) 95 68 923 So virtuell wie 2020 war das Esperanto-Leben noch nie. Die großen Kongresse, die in jedem Sommer tausende Menschen, die in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter UK2020, virtueller Kongress, Konzert | Hinterlasse einen Kommentar

Esperanto-Tag 26. Juli

So virtuell, wie 2020, ist der Esperanto-Tag noch nie begangen worden. Wegen der Distanz-Regelungen fielen die traditionellen Formate (Infostand, Lesung, Buchpräsentation) im öffentlichen Raum aus. Auf dem Esperanto-Platz in Neukölln (Nähe S-Bahn Sonnenallee) stand einsam, aber gut gewachsen, die Zamenhof-Eiche, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter UK2020, Esperantoplatz | Hinterlasse einen Kommentar

Kein Berliner als UEA-Präsident

In seiner Presseerklärung 801 vom 10. Mai 2019 informiert der Esperanto-Weltverband UEA über die anstehenden Wahlen zum Vorstand. Die Wahl wird während des 104. Welt-Esperanto-Kongresses (UK) im finnischen Lahti stattfinden und der dann gewählte Vorstand wird bis 2022 im Amt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter UK 2019, UEA | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Afrika leuchtet

Im Rahmen der Serie »Afriko brilas« (Afrika leuchtet) des Esperanto-Weltverbands UEA über die Entwicklung von Esperanto in Afrika wurde ein Text von Roland Schnell aus Berlin mit dem Titel »Longa vojo al la fontoj de la ĉokolado« (Der lange Weg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ENGHACO, Berlin, UEA | Hinterlasse einen Kommentar

Bachrich Spende eingetroffen

Rechtzeitig von Weihnachten ist das Paket mit den Büchern der Stiftung »Biblioteka Apogo Honore al la Geedzoj Maria kaj Johano Bachrich« eingetroffen. Das Ehepaar Bachrich, das in Venezuela lebte, hat eine beträchliche Summe speziell dafür zur Verfügung gestellt, dass Esperanto-Bibliotheken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter UEA, Bachrich-fonduso | Hinterlasse einen Kommentar

Premio Grabowski für Bernhard Pabst

Während des 103. Esperanto-Weltkongresses (UK) in Lissabon wurde bekanntgegeben, dass dem Berliner Bernhard Pabst der zweiten Preis der »Fondaĵo Antoni Grabowski«zugesprochen für das mit Gonçalo Neves erarbeitete Historia vortaro de Esperanto 1887–1889. Die Stiftung »Fondaĵo Antoni Grabowski (FAG)« wurde 1984 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Preis | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Berliner Wissenschaftler ist Thema der Esperantologischen Konferenz beim Weltkongress in Lissabon

Die »Esperantologische Konferenz« während des Esperanto-Weltkongresses 2018 in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon wird sich dem Lebenswerk und Wirken des Berliner Wissenschaftlers Dr. Detlev Blanke widmen. Der Nestor der wissenschaftlichen Beschäftigung mit Esperanto in Deutschland ist 2016 überraschend verstorben. Die Veranstaltung findet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vortrag, UK 2018 | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Anna und Dimitri Danziger 50

Anscheinend hat es Anna und Dimitri aus Moskau in Berlin ganz gut gefallen. Nur wenige Wochen nach ihrem Vortrag im Kulturzentrum Prenzlauer Berg in der Danziger Strasse 50 waren sie erneut zu Gast. Anna Striganowa sprach über Märchen und präsentierte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vortrag, Danziger 50, UEA | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Zeitschrift „Esperanto“ in der Staatsbibliothek zu Berlin – Die Redakteure auf Vortrags- und informationstour

Anna Striganowa und Dmitri Schewtschenko sind seit April 2018 Redakteure der Zeitschrift des Esperanto-Weltbundes „Esperanto“. Das Verlegerpaar führt in Moskau den Verlag „Impeto“. Anna absolvierte ein Literaturstudium, Dima ein Studium der Journalistik. Beide arbeiten an der Russischen Universität der Völkerfreundschaft in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vortrag, Danziger 50, Deutscher Esperanto-Bund, UEA, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar