Interlinguistik umsonst in Poznan

Im Herbst geht es traditionell nach Poznań, wo seit vier Jahrzenten das Kulturfestival Arkones (ARtaj KONfrontoj en ESperanto) stattfindet. Kurz zuvor fanden die Kurse für Interlinguistik an der Universität statt, so daß mit einem internationalen Publikum gerechnet werden konnte. Wegen der kurzen Entfernung (ca. 250 km Luftlinie, 270 km Autobahn A2 und 3 – 4 Stunden mit dem Zug) haben regelmäßig Esperanto-Sprecher aus Berlin und Brandenburg teilgenommen, teilweise zum Programm beigetragen. So 2017 die Klezmer-Gruppe “Klezmorim Sennomaj” oder mit Vorträgen zu dem Esperanto-Poeten Karl Vanselow oder über die Herstellung von Holzkohle von Roland Schnell.

Für dieses Jahr wurde das Festival abgesagt, dafür kann man von heimischen Bildschirm aus und kostenlos an dem interlinguistischen Symposium teilnehmen.

5-a Interlingvistika Simpozio en UAM – virtuell und mit Konzert

Die Abteilung für Interlinguistik der Adam Mickiewicz Universität in Poznań, Polen richtet das 5. Interlinguistische Symposium vom 17-18. September 2020 aus.

Information in Esperanto

Programm PDFAbstracts der  Vorträge (dreisprachig 100 Seiten PDF)

  Hauptthema

Die Bedeutung der interkulturellen Kommunikation

Rolo de lingvoj en interkultura komunikado

Anmeldung kostenlos bis 15.09.2020 durch Mail an:

Mitglied des wissenschaflichen Kommitees (Scienca komitato) ist Prof. Bengt-Arne Wickström von der Humboldt Universität Berlin. Sein Eintrag in Wikipedia wurde gerade aktualisiert (deutschEsperanto).

 

 

Über Roland Schnell

Eo ekde 1969, aktiva ekde 1974.
Dieser Beitrag wurde unter Interlinguistik, Poznań, Konzert, Polen, Termin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.