Montags am Viktoriapark – Februar 2020 – Esperanto in Polen heute

Esperanto-Kulturabend im Esperanto-Laden, Katzbachstraße 25 (Kreuzberg), Beiträge und Gespräch in Esperanto – Für Gäste wird resümiert bzw. übersetzt.

Verkehrsverbindungen: U6, Buslinie 248 – Platz der Luftbrücke, Buslinien 104 und 140 – Dudenstraße/Katzbachstraße

3. Februar 2020, 19.30 Uhr

„Esperanto in Polen heute“

Johann Pachter besucht regelmäßig Esperanto-Kongresse und andere Treffen in Polen, auch die Vorbereitungsrunden für den Transponta Esperanto-Kongreso in Frankfurt und Słubice. Er ist Mitglied des Örtlichen Kongresskomitees für die Vorbereitung dieses Kongresses Die Aktiven des Polnischen Esperanto-Verbandes kennt er persönlich – den Vorsitzenden des Polnischen Esperanto-Verbandes und Chefredakteur der Zeitschrift Pola Esperantisto Robert Kamiński und die Vorsitzende der Polnischen Esperanto-Jugend Romualda Jeziorowska ebenso wie Małgorzata Wanda Zaleska Zamenhof, die Urenkelin des Esperanto-Begründers und viele andere.

In dieser Veranstaltung wird er auf der Grundlage seiner umfangreichen Detailkenntnisse ein buntes Bild der aktuellen Situation von Esperanto in Polen zeichnen.

Zamenhoffest in Berlin im Dezember 2019 – Ralf Fröhlich stellt die Esperanto-Station in Halbe vor / Birke, Alena und Bertil musizieren / Brasilianische Esperanto-Freunde präsentieren ihr Land

Zu den Zuschauern und Mitgestaltern des interessanten Programms des Berliner Zamenhoffestes im Dezember 2019 gehörten gemäß der Tradition auch polnische Esperanto-Freunde.

Zamenhoffest in Berlin im Dezember 2019 – Anna Laskowska aus Lublin, Janusz Duda aus Zielona Góra, Aleksander Zdechlik aus Zabrze  und Irena Tomaszewska aus Szczecin auf dem Podium

———————————————–

Jahresthema 2020 für Montags am Viktoriapark

Die Sprache Esperanto – Brücke zwischen Deutschen und Polen

Gemeinsamer Esperanto-Kongress: Deutschland, Polen, Eisenbahner vom 29. Mai bis 1. Juni 2020 in Frankfurt an der Oder und Słubice

———————————————–

Zum Treffen: Montags am Viktoriapark

Dieser Beitrag wurde unter Montags am Viktoriapark veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.